Das Projekt - Der Praktikant übernimmt Social Media

Who´s Tom?

 

Tom ist neu im TeamBlond. Tom macht ein Praktikum. Da wittern wir unsere Chance: Praktikanten? Das sind doch die, die das Social Media in Unternehmen betreuen! DAS wollen wir auch. Los geht's also!

 

Auf geht's - Prakti Diaries - ein Leben in Blond

 

Tom übernimmt ab heute unseren Instagram-Account. Es gibt keine Regeln - und erstmal auch keine Hilfe ;). Mal schauen, wie er sich so schlägt. (Wir werden berichten!)

 

Tag 1:

 

Mein Name ist Tom und ich freue mich, die Ehre zu haben, Social Media zu übernehmen und nun Teil des Teams zu sein. Selber bin ich gerade 20 Jahre alt geworden, habe in dem Bereich kaum Erfahrungen und nicht viel Wissen bezüglich der Branche. Ich hoffe durch dieses Praktikum auf eine tolle Zeit. Ich möchte viel dazulernen und am Ende sicher sagen können, ob ich doch auch in die Richtung bezüglich meiner Berufslaufbahn gehen möchte.

Tag 2:

 

Heute ist Tom in der Schule. Wir sind sicher, dass er da so entzückend ist, wie bei uns – und sich an AHA und Lüften hält ;). Morgen dann sein Update.

Tag 3:

 

Als mir gesagt wurde, ich soll den Instagram Account für das Team übernehmen, war mein erster Gedanke, dass es eine große und verantwortungsvolle Aufgabe ist. Ich war kurz auch überrascht, weil ich gar nicht damit gerechnet hätte. Für die nächsten Wochen bin ich gespannt wie es laufen wird und wie ich mich damit zurecht finde. Am Anfang war ich auch mit meinen Gedanken so, dass ich gar nicht wusste wie ich starten soll, nach dem ersten Post läuft es für mich aber immer besser und besser... Im Kopf habe ich selber noch ein paar Fragen, die sich aber mit der Zeit des Praktikums klären werden. Wie regelmäßig soll ich in Story/Feed etwas posten? Gibt es Dinge die besonders wichtig sind, dass sie öffentlich gemacht werden sollten? Generell ein Feedback - Wie schlage ich mich für die erste Woche mit dem Instagram Account? Was mach ich gut? Was kann ich besser machen? Ich bin gespannt auf die nächste Zeit mit dem Account... Schulisch läuft auch alles gut. Ich bin sehr zufrieden und glücklich mit allem und gespannt auf die nächste Zeit. 

Tag 4:

 

Heute habe ich mich bezüglich des Redaktionsplans gekümmert und mich dort zurechtgefunden. Außerdem habe ich mir Gedanken für die nächsten Tage gemacht, was ich auf Instagram präsentieren möchte und wie ich es umsetzen kann. Zwischendurch habe ich gegessen und 6 Tassen Kaffee getrunken haha. Mein Tag war gut!

 

Anm.d.Red.: it´s on Hase, it´s on!!

Tag 5:

 

Home Office, das war mein Nachmittag. Wie jeden Tag haben wir um 10:00 Uhr ein Teammeeting gestartet, natürlich musste genau irgendwas mit meinem Mikro nicht stimmen haha... Nach dem Teamtalk habe ich mich an meine Aufgaben für die Schule rangesetzt. Ich soll einen Vortrag über mein Praktikum und über den Praktikumsplatz halten, daran habe ich weitergearbeitet. Da mein Praktikum aber noch lange nicht zu Ende ist, habe ich ihn selbstverständlich nicht fertigstellen können. Danach noch schön eine Hausaufgabe in Wirtschaft fertiggestellt, die war bisschen trocken und dementsprechend hatte ich nicht so die Lust diese zu bearbeiten. Naja es sind ja auch Hausaufgaben, wer macht das schon gerne... Also habe ich den Tag vor allem für die Schule genutzt. Ich freue mich aber lieber wieder morgen ins Büro zu kommen, Home Office ist nicht so meins... 

Tag 6:

Ich habe heute meinen Praktikumsbericht angefangen und die Form schon erarbeitet, habe das Inhaltsverzeichnis erstellt und teilweise schon mit dem beichten angefangen. Nun habe ich mich noch bezüglich der möglichen Bild-/Videoformaten für Instagram informiert, eine Tabelle angefertigt und reingeschrieben was man doch bei den verschiedenen Formaten beachten muss... Da ich vorhabe, demnächst auch öfters was in den Feed zu posten, passt das sehr gut. Ich hatte auch heute schon relativ viel spaß daran die Story mit lustigen, aber auch ganz spannenden Posts zu füllen. Morgen muss ich in die Schule und Unterricht machen. Ob ich mich darauf freue...? SELBSTVERSTÄNDLICH haha. 

Anm.d.Red.: Wir nehmen dir sehr gerne deine Beichte ab!

Tag 7:

Unser Golden Boy Tom Styles ist heute in der Schule! Wir vermissen ihn sehr. Es ist ruhig hier!!

Tag 8:

Heute war Montag und dementsprechend habe ich mich auch gefühlt. Nachdem ich am Morgen bemerkt hatte, dass ich mich ausgesperrt habe, war ich doch sehr froh aus der Kälte ins warme Büro zu kommen. Arbeitstechnisch habe ich mich damit auseinandergesetzt, wen ich mir in der Woche meiner tollen Kollegen entführe und Fragen bezüglich ihrer Arbeit stelle. Außerdem habe ich mich diesbezüglich noch damit auseinandergesetzt, was ich für Fragen stelle und was mich besonders interessiert. Am Ende war ein kleines Interview fertig. Zu guter letzt habe ich an meinem Praktikumsbericht weitergearbeitet.   

Tag 9:

Der Tag war gut, ich habe viel geschafft. Er war aber auch sehr stressig, da ich 14:00 bei meinem Teilzeit Job sein musste... In der Zeit davor habe ich nach dem Team Meeting Hauke bei einem Projekt unterstützt. Ich habe Sehenswürdigkeiten mit dazugehörigen Infos herausgesucht, daraus wird ein Quiz entstehen. Bei der Bildrecherche fürs Quiz dürfen natürlich nur Bilder genommen werden, die rechtlich freigegeben sind, das Büro Blond gekauft oder selber gemacht haben... Man lernt täglich dazu... Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das To-Do zu erledigen. Bevor ich los musste griff ich mir noch Dustin und wir führten das kleine Interview über seine Arbeit, Qualifikationen und seinen Lebenslauf.